Hüftbein


Hüftbein
Hụ̈ftbein vgl. Os coxae.

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hüftbein — (Os coxae), 1) s.u. Becken A) c); 2) bes. das Darmbein, s. ebd. A) c) aa). Hüftbeinbruch, s.u. Knochenbrüche. Hüftbeinhöcker (Ohrförmige Fläche). Hüftbeinkamm, Hüftbeinloch[582] s.u. Becken A) c) aa). Hüftbeinlocharterie, s.u. Beckenalterle a).… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hüftbein — Hüftbein, Hüftbeinloch, s. Becken …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hüftbein — ⇒ Beckengürtel …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Hüftbein — Das Becken (Pelvis) ist der Körperabschnitt unterhalb des Bauchs und oberhalb der Beine, bei vierfüßigen Säugetieren der Teil zwischen Bauch und Schwanz. Man unterscheidet beim Menschen zwischen einem großen und einem kleinen Becken (Pelvis major …   Deutsch Wikipedia

  • Hüftbein — Hụ̈ft|bein 〈n. 11; Anat.〉 paariger Knochen, der zusammen mit dem Kreuzbein das Becken bildet: Os coxae; Sy Beckenknochen, Hüftknochen * * * Hụ̈ft|bein, das (Anat.): aus Darm , Sitz u. Schambein verschmolzener Knochen des ↑ Beckens (2 c). * * *… …   Universal-Lexikon

  • Hüftbein, das — Das Hüftbein, des es, plur. die e, eben daselbst, ein sehr großes Bein von irregulärer Gestalt zu beyden Seiten des heiligen Beines, welches eigentlich die Hüfte bildet; Os coxae, das ungenannte Bein, das Eisbein, (S. dieses Wort,) das Hüftblatt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Becken (Anatomie) — Knöcherner Beckengürtel (Cingulum membri pelvini) des Menschen bzw. Mannes von vorne: paarig angeordnet die Hüftbeine (Ossa coxa) mit ihren drei Hauptanteilen Darmbein (Os ilium), Sitzbein (Os ischii) und Schambein (Os pubis). Zentral das… …   Deutsch Wikipedia

  • Becken [1] — Becken (lat. Pelvis), unterster Theil des Rumpfes, welcher diesem zur Unterlage dient, selbst von den Schenkeln, mit deren Köpfen es in Gelenkverbindung steht, getragen u. wegen entfernter Ähnlichkeit seiner knöchernen Grundlage mit einem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ileum — Ileum, lat., die 2. Hälfte der dünnen Gedärme; s. Darm; Ileitis, Entzündung des I.; Ileus, Schnürung des I., Krankheit (Volvulus, Miserere, Kothbrechen); Iliacum, was zum I. gehört; os iliacum Hüftbein; ilio costalis, Muskel vom Hüftbein zu den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hüftknochen — Hụ̈ft|kno|chen 〈m. 4〉 = Hüftbein * * * Hụ̈ft|kno|chen, der: Hüftbein. * * * Hụ̈ft|kno|chen, der: Hüftbein …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.