Halswirbel
Hạlswirbel vgl. Vertebrae cervicales

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halswirbel — Halswirbel, die sieben zwischen dem Kopf u. den Brustwirbeln liegenden Wirbel, welche den obersten Theil der Rückenwirbelsäule bilden, s. Wirbelsäule …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Halswirbel — Halswirbel, s. Wirbelsäule …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Halswirbel — Halswirbel, s. Hals und Tafel: Skelett I, 4 5 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Halswirbel — Die Halswirbel (lat. Vertebrae cervicales) bilden das kopfseitige (kraniale) Ende der Wirbelsäule von Wirbeltieren und sind die besonders beweglichen Wirbel zwischen der Brustwirbelsäule und dem Kopf. Dieser Abschnitt wird als Halswirbelsäule… …   Deutsch Wikipedia

  • Halswirbel — Hạls|wir|bel 〈m. 5; Anat.〉 jeder der zw. Brustwirbelsäule u. Kopf liegenden Wirbel * * * Hạls|wir|bel, der (Anat.): zum Hals gehörender Wirbel. * * * Halswirbel,   Hals.   * * * Hạls|wir|bel, der (Anat.): zum Hals gehörender Wirbel: Stanislaus …   Universal-Lexikon

  • Halswirbel — Hạls|wir|bel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Atlas (Halswirbel) — Abbildung aus Gray’s Anatomy Der Atlas ist der erste Halswirbel. Als schädelnächster Teil der Wirbelsäule trägt er den gesamten Kopf. Aufgrund dieser Funktion wurde sein Name vom Titanen Atlas der griechischen Mythologie entlehnt, der die Last… …   Deutsch Wikipedia

  • Axis (Halswirbel) — Axis heißt der zweite Halswirbel (C2). Das Wort „Axis“ stammt aus dem Griechischen (Αξις) und bedeutet Achse. Zusammen mit dem ersten Halswirbel – dem Atlas – bildet er die Kopfgelenke und ermöglicht vor allem die Drehung des Kopfes. Er wird auch …   Deutsch Wikipedia

  • Erketu — Zeitraum Unterkreide ca. 130 bis 100 Mio. Jahre Fundorte Bor Guvé, Dorno Gobi Aimag, Mongolei Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Barosaurus — Skelettrekonstruktion von Barosaurus Zeitraum Oberer Jura 155 bis 150 Mio. Jahre Fundorte Nordamerika …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”