Abortivei
Ab|ortiv|ei [...ti̱f...]:
Frucht, die durch eine genetische Störung oder eine frühe Schädigung nicht voll entwicklungsfähig ist

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abortivei — Abortivei, s. Mole …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abortivei — Klassifikation nach ICD 10 O02.0 Abortivei und sonstige Molen …   Deutsch Wikipedia

  • Abortivei — Windei; Molen Ei * * * Abortiv|ei,   Windei, Windmole, Frauenheilkunde: Anlage eines Fruchtsackes (Trophoblast) ohne Embryoanlage, die sich nur wenige Wochen entwickeln kann und unter leichten Blutungen bis spätestens zur 8. Schwangerschaftswoche …   Universal-Lexikon

  • Molen-Ei — Klassifikation nach ICD 10 O02.0 Abortivei und sonstige Molen …   Deutsch Wikipedia

  • Molenschwangerschaft — Klassifikation nach ICD 10 O02.0 Abortivei und sonstige Molen …   Deutsch Wikipedia

  • De Generatione Animalium — (griechisch peri zôôn genêseôs, Über die Entstehung der Tiere) ist eine im 4. Jahrhundert v. Chr. entstandene naturwissenschaftliche Schrift des Aristoteles, die sich mit der Zeugung und der embryonalen Entwicklung der Tiere (einschließlich des… …   Deutsch Wikipedia

  • Windei — Molen Ei; Abortivei * * * Wịnd|ei 〈n. 12〉 1. = Fließei 2. unbefruchtetes Ei 3. 〈fig.〉 (törichter) Einfall, (absurder) Plan, der sich als nicht realisierbar erwiesen hat 4. 〈Med.〉 abgestorbene Leibesfrucht, Mole2 [Lehnübersetzung <lat. ova… …   Universal-Lexikon

  • De generatione animalium — (griechisch peri zôôn genêseôs, Über die Entstehung der Tiere) ist eine im 4. Jahrhundert v. Chr. entstandene naturwissenschaftliche Schrift des Aristoteles, die sich mit der Zeugung und der embryonalen Entwicklung der Tiere (einschließlich des… …   Deutsch Wikipedia

  • Fehlgeburt — Klassifikation nach ICD 10 O03 Spontanabort …   Deutsch Wikipedia

  • Mole [3] — Mole (Mola, Windei, Mondkalb), die abgestorbene, von den krankhaft veränderten Eihäuten eingeschlossene Leibesfrucht. Sie wird oft erst längere Zeit nach dem durch Gewalteinwirkungen, Erkrankungen der Mutter und verschiedene Anomalien der Frucht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”