Geschlechtshormon
Geschlẹchts|hormon vgl. Sexualhormon

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschlechtshormon — Als Sexualhormone werden Hormone bezeichnet, die Anteil an der Gonadenentwicklung, Ausprägung der Geschlechtsmerkmale und Steuerung der Sexualfunktionen haben. Damit sind im weiterten Sinne auch jene übergeordneten Hormone einbegriffen, die über… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlechtshormon — Ge|schlẹchts|hor|mon 〈n. 11; Biol.〉 eines der in den Keimdrüsen gebildeten Hormone, die die Geschlechtsfunktionen steuern; Sy Sexualhormon * * * Ge|schlẹchts|hor|mon: svw. ↑ Sexualhormon. * * * Ge|schlẹchts|hor|mon, das: Hormon, das die… …   Universal-Lexikon

  • vom männlichen Geschlechtshormon — androgen …   Universal-Lexikon

  • Sexualhormon — Se|xu|al|hor|mon 〈n. 11〉 = Geschlechtshormon * * * Se|xu|al|hor|mon [lat. sexualis = zum Geschlecht gehörig (sexus = Geschlecht)]; Syn.: Geschlechtshormon: Sammelbez. für Androgene als männliche u. Östrogene u. Gestagene als weibliche… …   Universal-Lexikon

  • Endokrin wirksame Substanz — Als Endokrine Disruptoren (vom griech. endo: innen, krinein: ausscheiden, und lat. dis rumpere: zum Erliegen bringen, stören) werden Stoffe zusammengefasst, die wie Hormone wirken und so das empfindliche Gleichgewicht des hormonbildenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Endokrin wirksame Substanzen — Als Endokrine Disruptoren (vom griech. endo: innen, krinein: ausscheiden, und lat. dis rumpere: zum Erliegen bringen, stören) werden Stoffe zusammengefasst, die wie Hormone wirken und so das empfindliche Gleichgewicht des hormonbildenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Endokriner Disruptor — Als Endokrine Disruptoren (vom griech. endo: innen, krinein: ausscheiden, und lat. dis rumpere: zum Erliegen bringen, stören) werden Stoffe zusammengefasst, die wie Hormone wirken und so das empfindliche Gleichgewicht des hormonbildenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Pubertär — Unter Pubertät (lat. „Mannbarkeit“) versteht man etwa seit dem 16. Jahrhundert den Teil der Adoleszenz, in welchem der entwicklungsphysiologische Verlauf der Geschlechtsreifung als Ziel die „Geschlechtreife“ im Sinne von Fortpflanzungsfähigkeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Östrogen — ◆ Ös|tro|gen 〈n. 11〉 weibl. Geschlechtshormon [<grch. oistron „Stachel; Leidenschaft“ + gennan „erzeugen“] ◆ Die Buchstabenfolge os|tr... kann in Fremdwörtern auch ost|r... getrennt werden. * * * Ös|t|ro|gen [↑ Östr u. ↑ gen], das; s, e: S:… …   Universal-Lexikon

  • Testosteron — Tes|to|ste|ron auch: Tes|tos|te|ron 〈n. 11; unz.〉 Geschlechtshormon des Mannes [<lat. testis „Hoden“ + grch. stereos „starr, hart, fest“] * * * Tes|to|ste|ron [Kurzw. aus lat. testis = Hoden u. ↑ Androsteron], das; s; systematisches Syn.: 17β… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”