Frontalhirn
Fronta̱l|hirn: Stirnhirn.

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frontalhirn — Unterteilung des Großhirns in Hirnlappen (Lobi), Seitenansicht. Der Frontallappen oder Stirnlappen (Lobus frontalis) im Gehirn der Säugetiere ist der vordere Lappen (Lobus) der Großhirnrinde (Cortex cerebri). Er erstreckt sich vom vorderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kognitive Dysphasien — Der Begriff Kognitive Dysphasien wurde von Heidler (2006) geprägt und bezeichnet Sprachverarbeitungsstörungen infolge beeinträchtigter Aufmerksamkeits , Gedächtnis und Exekutivfunktionen. Abzugrenzen sind Kognitive Dysphasien von Aphasien, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Dysexekutives Syndrom — Läsionen präfrontaler Gehirnabschnitte können zu einem sog. „Frontalhirnsyndrom“ oder „Dysexekutiven Syndrom“ führen. Dabei handelt es sich jedoch um keine genau definierte Symptomkonstellation, sondern um ein sehr heterogenes Krankheitsbild… …   Deutsch Wikipedia

  • Exekutive Funktion — Mit dem Terminus Exekutive Funktionen werden in der Hirnforschung und Neuropsychologie mentale Funktionen bezeichnet, mit denen Menschen (im weiteren Sinne: höhere Lebewesen) ihr Verhalten unter Berücksichtigung der Bedingungen ihrer Umwelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Exekutive Funktionen — Mit dem Terminus Exekutive Funktionen werden in der Hirnforschung und Neuropsychologie mentale Funktionen bezeichnet, mit denen Menschen (im weiteren Sinne: höhere Lebewesen) ihr Verhalten unter Berücksichtigung der Bedingungen ihrer Umwelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Frontalhirnsyndrom — Klassifikation nach ICD 10 F07.0 Organische Persönlichkeitsstörung F07.2 Organisches Psychosyndrom nach Schädelhirntrauma F …   Deutsch Wikipedia

  • Basalganglion — Als Basalganglien werden „subkortikale“, d. h. unterhalb der Großhirnrinde (Cortex cerebri) gelegene, in jeder Hirnhälfte, also beidseits angelegte Kerne bzw. Kerngebiete zusammengefasst, die für wichtige funktionelle Aspekte motorischer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammganglien — Als Basalganglien werden „subkortikale“, d. h. unterhalb der Großhirnrinde (Cortex cerebri) gelegene, in jeder Hirnhälfte, also beidseits angelegte Kerne bzw. Kerngebiete zusammengefasst, die für wichtige funktionelle Aspekte motorischer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammganglion — Als Basalganglien werden „subkortikale“, d. h. unterhalb der Großhirnrinde (Cortex cerebri) gelegene, in jeder Hirnhälfte, also beidseits angelegte Kerne bzw. Kerngebiete zusammengefasst, die für wichtige funktionelle Aspekte motorischer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Traumforschung — Ein Traum ist ein im Schlaf erlebtes Geschehen. Statt der körperlichen Sinneswahrnehmung findet die Wahrnehmung im Traum psychisch statt. Kognitive Fähigkeiten wie begriffliches Denken und kausal logisches Erinnern treten dabei meist in den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”