Fritsch-Handgriff
Frịtsch-Handgriff [nach dem dt. Gynäkologen Heinrich Fritsch, 1844-1915]:
gynäkologischer Handgriff der Art, daß bei ungenügender Kontraktion der Gebärmutter während oder nach der Geburt eine Hand die Gebärmutter nach unten drückt, während die andere Hand gleichzeitig den Beckenboden nach oben drückt

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”