Ependymoblastom
Ep|en|dymo|blasto̱m [↑Ependym und ↑Blastom] s; -s, -e:
Geschwulst aus embryonalen Ependymzellen

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ependymoblastom — Histopathologie des Ependymoblastoms. Charakteristisch sind zahlreiche sogenannte ependymoblastomatöse Rosetten. [Hämatoxylin Eosin Färbung] …   Deutsch Wikipedia

  • Ependymom — Klassifikation nach ICD 10 C71.5 Hirnventrikel C72.0 Rückenmark …   Deutsch Wikipedia

  • Gehirntumor — Ein Hirntumor ist eine Gewebswucherung des Gehirns. Tumoren der Hirnhäute, Meningeome, gehören zwar zu den intracraniellen Tumoren, also solchen innerhalb des knöchernen Schädels, zählen aber nicht zu den Hirntumoren im engeren Sinne. Da sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Hirntumor — Als Hirntumoren werden Tumoren des neuroektodermalen Gewebes des zentralen Nervensystems bezeichnet. Andere intrakranielle Tumoren, wie zum Beispiel Meningeome, zählen nicht zu den Hirntumoren im engeren Sinne. Da sie jedoch ab einer gewissen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”