Sutur
Sutu̱r [zu lat. suere, sutum = nähen, zusammennähen] w; -, -en, in fachspr. Fügungen: Sutu̱ra, Mehrz.: ...rae: „Knochennaht“, starre Verbindung zwischen Knochen in Form einer sehr dünnen Schicht faserigen Bindegewebes (Anat.). Sutu̱ra corona̱lis: “Kronennaht“, „Kranznaht“, Schädelnaht zwischen Stirnbein und Scheitelbein. Sutu̱rae cra̱nii Mehrz.: “Schädelnähte“, starre Verbindungen der Schädelknochen untereinander, meist nach den Knochen benannt, die in ihnen zusammenstoßen. Sutu̲ra eth|mo|ido|la|crima̲lis [zu ↑ethmoidalis (in der Fügung ↑Os ethmoidale) und ↑lacrimalis]:
Verbindungsnaht zwischen Siebbein und Tränenbein. Sutu̱ra eth|mo|ido|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Siebbein und Oberkieferknochen. Sutu̱ra fronta̱lis: “Stirnnaht“, Verbindungsnaht zwischen rechter und linker Hälfte der Stirnbeinschuppe, die beim Erwachsenen meist bis auf den unteren Teil oder ganz verschwindet (bleibt sie ganz bestehen, wird sie auch als Sutura metopica bezeichnet). Sutu̱ra fronto|eth|mo|ida̱lis: Verbindungsnaht zwischen Stirnbein und Siebbein. Sutu̱ra fronto|la|crima̱lis: Verbindungsnaht zwischen Stirnbein und Tränenbein. Sutu̱ra fronto|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Stirnbein und Oberkieferknochen. Sutu̱ra fronto|nasa̱lis: Verbindungsnaht zwischen Stirnbein und Nasenbein. Sutu̱ra fronto|zygoma̱tica: Verbindungsnaht zwischen Stirnbein und Jochbein. Sutu̱ra in|cisi̱va: Zwischenkiefernaht, Grenzlinie zwischen den miteinander verschmolzenen Oberkiefer- undSuturZwischenkieferknochen. Sutu̱ra in|fra|orbita̱lis: Knochennaht, die vom ↑Foramen infraorbitale zum ↑Sulcus infraorbitalis des Oberkieferknochens zieht. Sutu̱ra inter|maxilla̱ris: Verbindungsnaht der beiden Oberkieferknochen. Sutu̱ra inter|nasa̱lis: Verbindungsnaht zwischen dem rechten und dem linken Nasenbein. Sutu̱ra la|crimo|con|cha̱lis: Knochennaht zwischen Tränenbein und knöcherner Nasenmuschel. Sutu̱ra la|crimo|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Tränenbein und Oberkieferknochen. Sutu̱ra lamb|do|i̱dea: “Lambdanaht“, Schädelnaht zwischen dem Hinterhauptsbein und den beiden Scheitelbeinen (von der Form des griechischen Buchstabens Lambda). Sutu̱ra met|o̱pica: = Sutura frontalis. Sutu̱ra naso|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Nasenbein und Oberkieferknochen. Sutu̱ra oc|cipito|masto|i̱dea: rechte bzw. linke Schädelnaht zwischen Hinterhauptsbein und Schläfenbein in Verlängerung der Lambdanaht. Sutu̱ra palati̱na media̱|na: Verbindungsnaht zwischen den waagrechten Teilen der beiden Gaumenbeine. Sutu̱ra palati̱na trans|vẹrsa: Verbindungsnaht zwischen den Gaumenfortsätzen des Oberkieferknochens und den Gaumenbeinen. Sutu̱ra palato|eth|mo|ida̱lis: Verbindungsnaht zwischen Gaumenbein und Siebbein. Sutu̱ra palato|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Gaumenbein und Oberkieferknochen. Sutu̱ra parieto|masto|i̱dea [- ...ri-e...]:
Knochennaht zwischen Scheitelbein und Schläfenbein. Sutu̱ra pla̱na: “glatte Naht“, Knochennaht ohne Verzahnung. Sutu̱ra sagitta̱lis: “Pfeilnaht“, Schädelnaht in der Mittellinie des Kopfes zwischen den beiden Scheitelbeinen. Sutu̱ra serra̱ta: “Sägenaht“, Knochennaht mit sägeförmigen, verzahnten Rändern. Sutu̱ra spheno|eth|mo|ida̱lis: Schädelnaht zwischen Keilbein und Siebbein. Sutu̱ra spheno|fronta̱lis: (rechte bzw. linke) Schädelnaht zwischen Keilbein und Stirnbein. Sutu̱ra spheno|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Keilbein und Oberkieferknochen. Sutu̱ra spheno|parie|ta̱lis [- ...ri-e...]:
(rechte bzw. linke) Schädelnaht zwischen Keilbein und Scheitelbein. Sutu̱ra spheno|squa|mo̱sa: (rechte bzw. linke) Schädelnaht zwischen Keilbein und Schläfenbein. Sutu̲ra spheno|vomeria̲|na [zu ↑sphenoidalis (in der Fügung ↑Os sphenoidale) u. ↑Vomer]:
Verbindungsnaht zwischen Keilbein und Pflugscharbein. Sutu̱ra spheno|zygoma̱tica: Verbindungsnaht zwischen Keilbein und Jochbein. Sutu̱ra squa|mo̱sa: “Schuppennaht“, Knochennaht, bei der sich die abgeschrägten Knochenränder überlappen. Sutu̱ra squa|mo̱sa (cra̱nii): Schädelnaht zwischen Schläfenbeinschuppe und Scheitelbein. Sutu̱ra squa|moso|masto|i̱dea: Verbindungsnaht zwischen Schläfenbeinschuppe und Felsenbeinteil des Schläfenbeins (verschwindet beim Erwachsenen). Sutu̱ra temporo|zygoma̱tica: Verbindungsnaht zwischen Schläfenbein und Jochbein. Sutu̱ra zygomatico|maxilla̱ris: Verbindungsnaht zwischen Jochbein und Oberkieferknochen

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sutūr — (v. lat. Sutura), 1) Naht, Fuge, Verbindung, z.B. der Hirnschalknochen; 2) (Bot.), die Linie, wo sich zwei Klappen vereinigen; daher Suturalis, was zu einer Naht gehört, an derselben vorkommt od. fest sitzt; Suturatus, was eine Naht hat; 3) der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sutūr — (Suturlinie, Lobenlinie), s. Ammoniten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sutur — Sutūr (lat. sutūra), Naht, Fuge …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sutur — Aufsicht auf einen menschlichen Schädel: 1 Kranznaht (Sutura coronalis) 2 Pfeilnaht (Sutura sagittalis) 3 Lambdanaht (Sutura lambdoidea) …   Deutsch Wikipedia

  • Sutur — Su|tur 〈f. 20; Anat.〉 1. 〈Anat.〉 Verbindungsstelle der Schädelknochen 2. 〈Med.〉 chirurg. Naht [zu lat. suere „zusammennähen“] * * * Su|tur, die; , en [lat. sutura = Naht]: 1. (Anat.) starre Verbindung zwischen Knochen in Form einer sehr dünnen… …   Universal-Lexikon

  • sutur — su|tur sb., en, er, erne (sammensyning af sår; tråd til sammensyning af sår), i sms. sutur , fx suturmateriale, suturteknik …   Dansk ordbog

  • SÜTUR — (Bak: Sutur …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • Sutur — Sårsammensyning …   Danske encyklopædi

  • Sutur — Su|tur 〈f.; Gen.: , Pl.: en; Anat.〉 Naht, die Knochen, bes. die des Schädels, miteinander verbindet [Etym.: <lat. suere »zusammennähen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Sutur — Su|tur die; , en <aus lat. sutura »Naht« zu suere »(zusammen)nähen«>: 1. Naht, Knochennaht, starre Verbindung zwischen Knochen in Form einer sehr dünnen Schicht faserigen Bindegewebes (Med.). 2. a) zackige Naht in Kalksteinen, die durch… …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”