Stottern
Stọttern vgl. Dysarthria syllabaris

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stottern — Stottern, verb. regul. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, im Reden oft anstoßen, d.i. nicht in der Ordnung fortreden, sondern unterbrochen reden, mit mehrmahliger Wiederhohlung einiger, und Auslassung anderer Sylben, es geschehe nun… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • stottern — stottern: Das im 16. Jh. aus niederd. stotern, stötern ins Hochd. übernommene Verb ist eine Iterativbildung zu niederd. stōten »stoßen« (vgl. ↑ stoßen) und bezeichnet eigentlich das wiederholte Anstoßen mit der Zunge beim Sprechen (als… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Stottern — Stottern, 1) (Balbuties, Paralalia respiratoria s. syllabaris), momentanes Unvermögen ein Wort od. eine Sylbe hervorzubringen, ein häufig bes. bei jüngeren Individuen vorkommender Sprachfehler; meistens sind dabei zwar alle zum Sprechen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stottern — (Ischophonĭa), das momentane Unvermögen, ein Wort oder eine Silbe auszusprechen, beruht auf einem bald durch körperliche, bald durch psychische Ursachen (mangelhafte Gewalt des Willens über die Sprachwerkzeuge) veranlaßten Krampf der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stottern — Stottern, lat. balbuties, das momentane Unvermögen ein Wort od. eine Silbe auszusprechen, ein plötzliches Anstoßen bei der Hervorbringung eines Lautes, wobei die vorhergehende Silbe so oft wiederholt wird, bis das Hinderniß überwunden ist od. der …   Herders Conversations-Lexikon

  • Stottern — ↑Dysarthrie …   Das große Fremdwörterbuch

  • stottern — Vsw std. (15. Jh.) Stammwort. Iterativbildung zu stoßen mit Bewahrung des germanischen inlautenden Dentals vor r, vgl. anstoßen. Nomen agentis: Stotterer; Partikelverb: abstottern.    Ebenso nndl. stotteren, ne. stutter. ✎ Bahder (1925), 47f.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • stottern — V. (Aufbaustufe) aufgrund einer Sprachstörung stockend sprechen und dabei einzelne Laute oder Silben mehrmals wiederholen Beispiele: Er stotterte vor Verlegenheit. Sie stotterte etwas Unverständliches …   Extremes Deutsch

  • Stottern — Klassifikation nach ICD 10 F98.5 Stottern …   Deutsch Wikipedia

  • stottern — stammeln; radebrechen * * * stot|tern [ ʃtɔtɐn]: a) <itr.; hat stockend und unter häufiger, krampfartiger Wiederholung einzelner Laute und Silben sprechen: er stottert; vor Aufregung stotterte sie; der Motor stottert (läuft ungleichmäßig). b)… …   Universal-Lexikon

  • stottern — stọt·tern; stotterte, hat gestottert; [Vi] 1 (als Folge einer Sprachstörung) so sprechen, dass man oft einzelne Laute oder Silben wiederholt; [Vt] 2 etwas stottern (meist aus Verlegenheit oder vor Aufregung) einzelne, nicht zusammenhängende… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”