Sachs-Krankheit
Sạchs-Krankheit [nach dem amer. Neurologen Bernard Sachs, 1858-1944]:
= amaurotische Idiotie

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tay-Sachs-Krankheit — Klassifikation nach ICD 10 E75.0 GM2 Gangliosidose Tay Sachs Krankheit …   Deutsch Wikipedia

  • Tay-Sachs-Krankheit — [te̱i ßạ...; nach dem engl. Augenarzt Warren Tay, 1843 1944, und dem amer. Neurologen Bernard Sachs, 1854 bis 1944]: = amaurotische Idiotie …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Tay-Sachs-Krankheit — Tay Sạchs Krankheit   [teɪ ; nach dem britischen Augenarzt Warren Tay, * 1843, ✝ 1927, und dem amerikanischen Neurologen Bernard Sachs, * 1858, ✝ 1944], Speicherkrankheit, Form der Gangliosidosen …   Universal-Lexikon

  • Morbus Tay-Sachs — Klassifikation nach ICD 10 E75.0 GM2 Gangliosidose Tay Sachs Krankheit …   Deutsch Wikipedia

  • Tay-Sachs-Syndrom — Klassifikation nach ICD 10 E75.0 GM2 Gangliosidose Tay Sachs Krankheit …   Deutsch Wikipedia

  • Sandhoff-Krankheit — Klassifikation nach ICD 10 E75.0 GM2 Gangliosidose Sandhoff Krankheit …   Deutsch Wikipedia

  • Gunter Sachs — Fritz Gunter Sachs (* 14. November 1932 in Mainberg; † 7. Mai 2011 in Gstaad), früher auch Gunter Sachs von Opel genannt,[1] war ein deutsch schweizerischer Industriellenerbe, Bobfahrer, Fotograf, Dokumentarfilmer, Kunstsammler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nelly Sachs — (deutsche Briefmarke 2001) Nelly Sachs (eigentlich Leonie Sachs; * 10. Dezember 1891 in Schöneberg; † 12. Mai 1970 in Stockholm) war eine jüdische deutsche Schriftstellerin und Lyrikerin. 1966 verlieh das Nobe …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Sachs (Unternehmer) — Ernst Sachs mit Hochrad Ernst Sachs (* 22. November 1867 in Konstanz; † 2. Juli 1932 in Schweinfurt) war ein deutscher Industrieller, Geheimer Kommerzienrat, Dr. Ing. h. c., Ehrenbürger von Schweinfurt und Erfinder der Freilaufnabe mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Alzheimer-Krankheit — Vergleichende Klassifikation nach DSM IV   ICD 10 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”