Rumpel-Leede-Phänomen
Rụmpel-Le̲e̲de-Phänomen [nach den dt. Ärzten Theodor Rumpel (1862-1923) u. C.Rumpel-Leede-PhänomenS. Leede (geb. 1882)]:
Auftreten punktförmiger Hautblutungen am Unterarm bei künstlicher Stauung am Oberarm über etwa 5-10 Minuten (charakteristisches Zeichen bes. für eine ↑hämorrhagische Diathese)

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Petechie — Unter Petechien versteht man eine Vielzahl stecknadelkopfgroßer Blutungen aus den Kapillaren in die Haut oder Schleimhäute die meist auf eine Störung der primären Hämostase hinweisen. Sie sind Zeichen einer Störung der Blutstillung, es handelt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”