Querstand, tiefer


Querstand, tiefer
Que̱rstand, ti̲e̲fer: anomale Geburtslage, bei der die Längsachse des kindlichen Kopfes bzw. die Pfeilnaht am Beckenboden quer zur Sagittalebene des mütterlichen Beckens steht (wodurch die Geburt verzögert wird)

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aristoxenos — von Tarent (* um 360 v. Chr.; † um 300 v. Chr.), Sohn des Sokrates Schülers Spintharos, war ein griechischer Philosoph und Musiktheoretiker. Er war zuerst Schüler des Pythagoreers Xenophilos von der Chalkidike und des Musiklehrers Lampros, später …   Deutsch Wikipedia

  • Kindslage — Zeichnung vom Fetus im Mutterleib von Leonardo da Vinci, ca. 1510 1512 Die Kindslage ist die Lage der Frucht in der Gebärmutter. Sie wird mit vier geburtshilflichen Begriffen beschrieben: Lage, Stellung, Haltung und Einstellung. Diese Begriffe… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.