Psychomotorik
Psy|cho|moto̱rik [↑psycho... und ↑Motorik] w; -:
das sich nach psychischen Gesetzen vollziehende Bewegungsleben, in dem sich ein bestimmter normaler oder krankhafter Geisteszustand der Persönlichkeit ausdrückt.

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Psychomotorik — Psychische Vorgänge, wie z. B. Emotionalität oder Konzentration, aber auch die individuelle Persönlichkeitsanlage beeinflussen das spontane Bewegungsspiel. Diese kausale Verknüpfung wird Psychomotorik genannt. Im nachfolgenden Artikel steht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Psychomotorik — Psy|cho|mo|to|rik 〈f. 20; unz.〉 das psychisch bedingte u. vom Willen abhängige Bewegungsleben * * * Psy|cho|mo|to|rik, die; (Med., Psychol.): Gesamtheit aller willkürlich gesteuerten, bewusst erlebten u. von psychischen Momenten geprägten… …   Universal-Lexikon

  • Psychomotorik — Psy|cho|mo|to|rik 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.; Psych.; Med.〉 Gesamtheit der psychisch bedingten u. vom Willen abhängigen Bewegungen, im Unterschied zu den vom Willen unabhängigen Bewegungen …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Psychomotorik — Psy|cho|mo|to|rik die; : Gesamtheit der willkürlichen, durch psychische Vorgänge beeinflussten Bewegungen (z. B. Gehen, Sprechen, Mimik), in denen sich ein bestimmter normaler od. pathologischer Geisteszustand der Persönlichkeit ausdrückt… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Psychomotorik-Therapie — Psychische Vorgänge, wie z. B. Emotionalität oder Konzentration, aber auch die individuelle Persönlichkeitsanlage beeinflussen das spontane Bewegungsspiel. Diese kausale Verknüpfung wird Psychomotorik genannt. Im nachfolgenden Artikel steht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Psychomotorisch — Psychische Vorgänge, wie z. B. Emotionalität oder Konzentration, aber auch die individuelle Persönlichkeitsanlage beeinflussen das spontane Bewegungsspiel. Diese kausale Verknüpfung wird Psychomotorik genannt. Im nachfolgenden Artikel steht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Motologie — Die Motologie ist die Lehre vom Zusammenhang zwischen Bewegung und Psyche. In ihrem Mittelpunkt der Motologie steht die Frage, wie man über eine ganzheitliche Körper und Bewegungsarbeit Menschen in ihrer Entwicklung und Heilung unterstützen kann …   Deutsch Wikipedia

  • Mot 4-6 — Der Motoriktest für vier bis sechsjährige Kinder (kurz MOT 4 6) ist ein standardisiertes motodiagnostisches Verfahren zur Messung des motorischen Entwicklungsstandes bei Kindern im Vorschulalter. Inhaltsverzeichnis 1 Autoren 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Motoriktest für 4-6 jährige Kinder — Der Motoriktest für vier bis sechsjährige Kinder (kurz MOT 4 6) ist ein standardisiertes motodiagnostisches Verfahren zur Messung des motorischen Entwicklungsstandes bei Kindern im Vorschulalter. Inhaltsverzeichnis 1 Autoren 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Charlotte Pfeffer — Charlotte Anna Pfeffer (* 29. Oktober 1881 in Berlin; † 24. August 1970 in Freiburg im Breisgau) war eine deutsche Rhythmikerin. Sie führte die Fachbezeichnungen Psychomotorische Erziehung, Psychomotorische Heilerziehung und Psychomotorik ein.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”