Plica
Pli̱ca [aus lat. plica, Gen.: plicae = Falte] w; -, Pli̱cae: Falte (bes. der Haut oder der Schleimhäute; Anat.). Pli̱cae ala̱res Mehrz.: paarig angelegte, halbmondförmige Fettwülste zur Ausfüllung des vorderen Kniegelenkspaltes. Pli̱ca ary|epi|glọttica: Falte der Kehlkopfschleimhaut, die von der Spitze des Stellknorpels zum seitlichen Kehldeckelrand zieht. Pli̱ca axilla̱ris ante̱rior bzw. poste̱rior: Achselfalten, vordere bzw. hintere Falte der Achselhöhle. Pli̱cae cae|ca̱les Mehrz.: Bauchfellfalten an der Außenseite des Blinddarms. Pli̱ca cae|ca̱lis vas|cula̱ris: Bauchfellfalte im Blinddarm, in der ein Ast der Krummdarm-Blinddarm-Arterie verläuft. Pli̱ca ca̱pitis epi|didy̲midis [↑Caput epididymidis]:
= Ligamentum epididymidis superius. Pli̱ca ca̲u̲|dae epi|didy̲midis [↑Epididymis]:
= Ligamentum epididymidis inferius. Pli̱ca chọrdae tỵmpani: Falte zwischen Stiel und Hals des Hammers im Ohr. Pli̱cae cilia̱|res Mehrz.: Falten, die die Zwischenräume zwischen den Ziliarfortsätzen ausfüllen. Pli̱cae circula̱res Mehrz.: halbmondförmige, quer zur Darmachse stehende Falten im Dünndarm. Pli̱ca ductus naso|la|crima̱lis [- dụ́ktu̱ß -]:
= Plica lacrimalis. Pli̱ca duo|dena̱lis infe̱rior bzw. supe̱rior: Bauchfellfalte unterhalb bzw. oberhalb der Biegung zwischen Zwölffingerdarm und Leerdarm. Pli̱ca epi|gạ|strica: = Plica umbilicalis lateralis. Pli̱ca fim|bria̱|ta: gezackte Schleimhautfalte auf der unteren Zungenfläche. Pli̱ca fọssae navicula̱ris: = Valvula fossae navicularis. Pli̱cae gạ|stricae Mehrz.: hauptsächlich in Längsrichtung verlaufende Schleimhautfalten im Magen. Pli̱cae ga|stro|pan|crea̱|ticae Mehrz.: sichelförmig vorspringende Falten im Netzsack, in die die ↑Arteria gastrica sinistra und die ↑Arteria hepatica communis eingebettet sind. Pli̱ca glosso|epi|glọttica latera̱lis: seitliche Schleimhautfalte zwischen Zunge und Kehldeckel. Pli̱ca glosso|epi|glọttica media̱|na: Schleimhautfalte zwischen Zungengrund und Kehldeckel. Pli̱caPlicaileo|cae|ca̱lis: Bauchfellfalte zwischen Krummdarm und Blinddarm. Pli̱ca incu̱dis [↑Incus]:
Falte des Ambosses im Ohr. Pli̱ca inter|urete̱rica: eine querverlaufende Schleimhautfalte zwischen den Mündungen der beiden Harnleiter. Pli̱cae i̱ridis [↑Iris] Mehrz.: kleine Falten auf der Hinterfläche der Regenbogenhaut des Auges. Pli̱ca la|crima̱lis: Schleimhautfalte an der Mündung des Tränen-Nasen-Gangs. Pli̱ca la̱ta u̱teri: = Ligamentum latum uteri. Pli̱ca lon|gitudina̱lis duo|de̱ni: längsverlaufende Falte in der Rückwand des Zwölffingerdarms. Pli̱ca mallea̱|ris ante̱rior bzw. poste̱rior: an der Innenseite des Trommelfells vor bzw. hinter dem Hammer gelegene Falte. Pli̱ca media|stino|pulmona̱lis: = Ligamentum pulmonale. Pli̱cae nẹrvi laryn|ge̱i Mehrz.: Schleimhautfalten in der Gegend des großen Zungenbeinhorns (bedingt durch den Verlauf des ↑Nervus laryngeus). Pli̱cae palati̱nae trans|vẹrsae Mehrz.: mit Tastkörperchen versehene querverlaufende Falten im vorderen Teil des harten Gaumens. Pli̱ca palato|tuba̱lis: = Ligamentum salpingopalatina. Pli̱cae palma̱tae Mehrz.: palmenförmige Falten der Gebärmutterschleimhaut. Pli̱ca palpe|bro|nasa̱lis: = Mongolenfalte. Pli̱ca para|duo|dena̱lis: neben dem Zwölffingerdarm gelegene Bauchfellfalte, in der die ↑Vena mesenterica inferior verläuft. Pli̱ca pharyn|go|tuba̱lis: = Plica salpingopharyngea. Pli̱ca phrenico|co̱lica: = Ligamentum phrenicocolicum. Pli̱cae phrenico|lie|na̱les [- ...li-e...] Mehrz.: = Ligamentum phrenicolienale. Pli̱ca polo̱nica: “Weichselzopf“, sowohl durch Verlausung als auch durch Haarfestiger bei mangelhafter Hygiene entstehende Borke auf der Kopfhaut, die sich mit den wachsenden Haaren von der Unterlage abhebt. Pli̱ca recto|uteri̱na: halbmondförmige Bauchfellfalte zwischen Kreuzbein und Gebärmutter. Pli̱cae reticula̱res tu̱nicae muco̱sae Mehrz.: =Plicae tunicae mucosae vesicae felleae. Pli̱ca salpin|go|palati̱na: Schleimhautfalte, die von der Ohrtrompete zum Gaumensegel zieht. Pli̱cae salpin|go|pharyn|ge̱a: flache Schleimhautfalte, die vom Oberrand der Schlundkopfmündung zum hinteren Gaumenbogen verläuft. Pli̱ca semi|luna̱ris: bogenförmige Schleimhautfalte, die die Gaumenmandelnische nach oben begrenzt. Pli̱cae semi|luna̱res co̱li Mehrz.: halbmondförmige Querfalten der Dickdarmschleimhaut. Pli̱ca semi|luna̱ris con|juncti̱vae: kurze, halbmondförmige, von oben nach unten verlaufende Falte in der Augenbindehaut. Pli̱ca spira̱lis: schraubenartig gewundene Falte im Gallenblasenhals und im Ausführungsgang der Gallenblase. Pli̱ca stape̱dis [↑Stapes]:
Schleimhautfalte, die von der hinteren Paukenhöhlenwand zum Steigbügel verläuft. Pli̱ca sub|lin|gua̱lis: Schleimhautfalte am Boden der Mundhöhle. Pli̱ca syn|ovia̱|lis: Falte in der Innenschicht der Gelenkkapsel, die Blutgefäße enthält. Pli̱ca syn|ovia̱|lis in|fra|patella̱ris: zipfelförmiger Fortsatz der Synovialmembran des Kniegelenks. Pli̱cae trans|versa̱les rẹcti Mehrz.: quere Schleimhautfalten im ↑Rektum oberhalb des Afters. Pli̱ca tri|an|gula̱ris: dreieckige Falte vor der Gaumenmandel. Pli̱cae tuba̱riae Mehrz.: Längsfalten der Eileiterschleimhaut. Pli̱cae tu̱nicae muco̱sae vesi̱cae fẹlleae Mehrz.: zahlreiche, unregelmäßig durchkreuzte Fältchen der Gallenblasenschleimhaut. Pli̱ca umbilica̱lis latera̱lis: Bauchfellfalte, in der die ↑Arteria epigastrica inferior verläuft. Pli̱ca umbilica̱lis media̱|lis: die ↑Arteria umbilicalis bedeckende Falte in der vorderen Bauchwand. Pli̱ca umbilica̱lis media̱|na: Falte des Peritonaeums, die von der Harnblasenspitze zum Nabel verläuft. Pli̱ca urete̱rica: = Plica interureterica. Pli̱ca ve̱nae ca̱vae sinị|strae: Falte an der Hinterwand des Herzbeutels, die zwischen linker Hohlvene und Herzohr zur Hinterwand des linken Herzventrikels zieht. Pli̱ca ven|tricula̱ris: = Plica vestibularis. Pli̱ca vesica̱lis trans|vẹrsa: quer über die Harnblase ziehende Bauchfellfalte. Pli̱ca vestibula̱ris: Falte im Oberteil des Kehlkopfinnenraumes. Pli̱cae villo̱sae Mehrz.: Zottenfalten der Magenschleimhaut. Pli̱ca voca̱lis: Stimmfalte der Kehlkopfschleimhaut (enthält das ↑Ligamentum vocale)

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plica — Saltar a navegación, búsqueda En solfeo, se denomina plica a la barra vertical que surge de la cabeza de las notas, a excepción de la redonda,es una de las partes de una nota musical que la contiene la negra y la blanca. La plica se puede… …   Wikipedia Español

  • plică — PLÍCĂ, plice, s.f. Cută a pielii sau a mucoaselor pereţilor anatomici. – Din lat. plica. Trimis de oprocopiuc, 24.03.2004. Sursa: DEX 98  plícă s. f., g. d. art. plícei; pl. plíce Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  PLÍCĂ …   Dicționar Român

  • Plica — Pli ca, n. [LL., a fold, fr. L. plicare to fold. See {Ply}, v.] 1. (Med.) A disease of the hair (Plica polonica), in which it becomes twisted and matted together. The disease is of Polish origin, and is hence called also {Polish plait}. Dunglison …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Plica — (lat.), Falte; P. annularis, s. u. Darm 2) B) c); Plicae kerckringianae, s. Kerckringische Falten (Anat.); P. palmatae, s. u. Genitalien B) b) bb); P. semilunares Douglasii, Douglasische Falten, s. Darm 2) B) c); Plica polonĭca, der Weichselzopf; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • plica — pliegue Diccionario ilustrado de Términos Médicos.. Alvaro Galiano. 2010. plica Pliegue de tejido dentro del organismo, como los pliegues t …   Diccionario médico

  • plica — (Del lat. plica). 1. f. Sobre cerrado y sellado en que se reserva algún documento o noticia que no debe publicarse hasta fecha u ocasión determinada. 2. Med. Enfermedad que consiste en aglomerarse y pegarse el pelo de modo que no se puede… …   Diccionario de la lengua española

  • Plica —   [lateinisch] die, /...cae, Falte, Anatomie: faltenartige Bildungen, z. B. die Schleimhautfalten des Dünndarms (Kerckring Falten) …   Universal-Lexikon

  • plica — PLICÁ elem. a îndoi . (< lat. plicare) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • plica — s. f. 1. Acento agudo (´) que se põe sobre uma letra e a que em álgebra se chama linha. 2.  [Antigo] [Música] Sinal que indicava um ornamento melódico …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • plica — [plī′kə] n. pl. plicae [plī′sē] [ML, a fold < L plicare, to fold: see PLY1] Anat. a fold or folding, esp. of the skin or mucous membrane …   English World dictionary

  • Plica — umbra …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”