Plexus
Plẹxus [zu lat. plectere, plexum = flechten] m; -, - [plạ̈́kßu̱ß]:
„Geflecht“, netzartige Verknüpfung von Nerven oder Blutgefäßen (Anat.). Plẹxus aọrticus ab|domina̱lis bzw. thora̱cicus: unpaares Nervengeflecht um den Bauchteil bzw. Brustteil der ↑Aorta. Plẹxus au|to|no̱mici Mehrz.: Sammelbezeichnung für die autonomen (sympathischen und parasympathischen) Nervengeflechte des Kopfes, des Halses, der Brust- und der Bauchhöhle. Plẹxus basila̱ris: Grundvenengeflecht der harten Hirnhaut. Plẹxus brachia̱|lis: Nervengeflecht am Schlüsselbein (die Vereinigung der Äste des 5.-8. Halsnervs und des 1.PlexusBrustnervs), von dem u.Plexusa. die Armnerven ausgehen. Plẹxus cardi̱a|cus: “Herzgeflecht“ (wird von den Herznerven und dem ↑Nervus vagus gebildet). Plẹxus caro̱ticus commu̱nis bzw. ex|tẹrnus bzw. intẹrnus: Nervengeflechte in der äußeren Wandschicht der ↑Arteria carotis communis, der ↑Arteria carotis externa und der ↑Arteria carotis interna. Plẹxus caverno̱si con|cha̱rum Mehrz.: Venengeflechte in der Schleimhaut der mittleren und unteren Nasenmuschel. Plẹxus cervica̱lis: Halsnervengeflecht seitlich des entsprechenden Halswirbelquerfortsatzes. Plẹxus chorio|i̱de|us ven|tri̱culi latera̱lis: Gefäßzottenwulst der Seitenventrikel des Endhirns. Plẹxus chorio|i̱de|us ven|tri̱culi quạrti bzw. tẹrtii: Gefäßzottenwulst des 4. bzw. 3.PlexusGehirnventrikels. Plẹxus coc|cy̲ge|us: aus kleinen, sehr dünnen Ästen der Sakralnerven und des ↑Nervus coccygeus gebildetes Steißgeflecht. Plẹxus coe|li̱a|cus: “Sonnengeflecht“, Abdominalganglien, Bauchhöhlengeflecht beiderseits der mittleren Brustwirbelsäule, das stärkste Gangliengeflecht des vegetativen Nervensystems. Plẹxus de|ferentia̱|lis: das die Samenbläschen und den Samenleiter umgebende Nervengeflecht. Plẹxus denta̱lis infe̱rior: Nervengeflecht aus dem ↑Nervus alveolaris inferior (umgibt die Wurzeln der unteren Zähne). Plẹxus denta̱lis supe̱rior: Nervengeflecht der ↑Nervi alveolares superiores (umgibt die Wurzeln der oberen Zähne). Plẹxus ente̱ricus: “Eingeweidegeflecht“, zusammenfassende Bezeichnung für ↑Plexus myentericus, ↑Plexus submucosus u. ↑Plexus subserosus. Plẹxus femora̱lis: Nervengeflecht des Oberschenkels aus dem Bauchteil des Sympathikus (verläuft entlang der ↑Arteria femoralis). Plẹxus gạ|strici Mehrz.: Nervengeflechte des Bauchteils des Sympathikus, die den Magen mit sympathischen Nervenfasern versorgen. Plẹxus hepa̱ticus: Nervengeflecht der Leber aus dem Bauchteil des Sympathikus. Plẹxus hypo|gạ|stricus infe̱rior: unterer Anteil des Beckennervengeflechts (versorgt die tiefen Beckeneingeweide mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus hypo|gạ|stricus supe̱rior: oberer Teil des Beckennervengeflechts (versorgt die Beckenorgane mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus ili̱a|ci Mehrz.: Nervengeflechte aus dem Bauchteil des Sympathikus, die die ↑Arteria iliaca communis begleiten. Plẹxus inter|mes|ente̱ricus (syste̱matis au|to|no̱mici): Nervengeflecht zwischen den beiden Blättern des Dünndarmgekröses. Plẹxus liena̱lis [- li-e...]:
Nervengeflecht aus dem Bauchteil des Sympathikus (versorgt die Milz mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus lumba̱lis: zwischen der vorderen und der hinteren Schicht des großen Lendenmuskels liegendes Geflecht der vier oberen Lumbalnerven, von dem aus motorische und sensible Fasern in den Oberschenkel ziehen. Plẹxus lumbo|sa|cra̱lis: zusammenfassende Bezeichnung für ↑Plexus lumbalis, ↑Plexus sacralis, ↑Nervus pudendus und ↑Plexus coccygeus. Plẹxus lym|pha̱ticus: “Lymphgefäßgeflecht“, gruppenweise angeordnete Lymphknoten, die durch stärkere Gefäße miteinander verbunden sind. Plẹxus mes|ente̱ricus infe̱rior: Nervengeflecht aus dem Bauchteil des Sympathikus (umgibt die ↑Arteria mesenterica inferior). Plẹxus mes|ente̱ricus supe̱rior: Nervengeflecht aus dem Bauchteil des Sympathikus (umgibt die ↑Arteria mesenterica superior). Plẹxus my|ente̱ricus: Nervengeflecht mit sympathischen und parasympathischen Elementen zwischen der Longitudinal- und Zirkulärschicht der Darmwand (innerviert beide Muskelschichten der Darmwand). Plẹxus nervo̱rum spina̱lium Mehrz.: große Nervengeflechte der vorderen Äste der Rückenmarksnerven. Plẹxus oeso|phage̱|us: Nervengeflecht der Speiseröhre (vom rechten und linken ↑Nervus vagus ausgehend). Plẹxus ova̱ricus: die ↑Arteria ovarica umgebendes Nervengeflecht zur Innervierung der Gebärmutter, der Eileiter und der Eierstöcke. Plẹxus pampini|fọrmis: rankenförmiges venöses Gefäßgeflecht im Bereich des Samenleiters um den Samenstrang herum. Plẹxus pan|crea̱|ticus (syste̱matis au|to|no̱mici): autonomes Nervengeflecht der Bauchspeicheldrüse. Plẹxus par|oti̱de|us: weitmaschiges Nervengeflecht des ↑Nervus facialis innerhalb der Ohrspeicheldrüse. Plẹxus peri|arteria̱|lis (syste̱matis au|to|no̱mici): autonomes Nervengeflecht, das eine Arterie umgibt. Plẹxus pharyn|ge̱|us: “Rachengeflecht“, sensibles und motorisches Nervengeflecht an der Seitenwand des Rachens aus Ästen des ↑Nervus vagus, des ↑Sympathikus und des ↑Nervus glossopharyngeus. Plẹxus phre̱nicus: Nervengeflecht aus Ästen des ↑Sympathikus und des ↑Nervus phrenicus an der Unterseite des Zwerchfells. Plẹxus pro|sta̱ticus: Nervengeflecht aus dem ↑Plexus hypogastricus inferior zur Versorgung der Vorsteherdrüse. Plẹxus pterygo|i̱de|us: Venengeflecht in der Kiefer-Keilbein-Grube zwischen den Kaumuskeln. Plẹxus pulmona̱lis: Nervengeflecht der Lunge aus Ästen des ↑Sympathikus und des ↑Nervus vagus. Plẹxus recta̱les me̱dii Mehrz.: Nervengeflechte aus dem ↑Plexus hypogastricus inferior (versorgen das Rektum mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus recta̱lis supe̱rior: Nervengeflecht aus dem Bauchteil des Sympathikus (versorgt den oberen Teil des Rektums mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus rena̱lis: Nervengeflecht der Niere aus Sympathikusästen. Plẹxus sa|cra̱lis: Hüftgeflecht, Nervengeflecht um das Kreuzbein, aus Ästen des 4. u. 5.PlexusLumbalnervs u. des 1.-4. Sakralnervs gebildet. Plẹxus Santori̱ni [nach dem ital. Anatomen G.PlexusD. Santorini, 1681-1737]:
= Plexus venosus prostaticus. Plẹxus sola̱ris [lat. solaris = zur Sonne gehörend]:
= Plexus coeliacus. Plẹxus sub|cla̱vius: Geflecht aus sympathischen Nervenfasern im Bereich der ↑Arteria subclavia (entstammt dem ↑Ganglion cervicothoracicum (stellatum)). Plẹxus sub|muco̱sus: Nervengeflecht in der ↑Submukosa der Darmwand mit sympathischen und parasympathischen Elementen. Plẹxus sub|sero̱sus: Nervengeflecht des autonomen Nervensystems unter dem Bauchfellüberzug von Magen und Darm. Plẹxus su|pra|rena̱lis: Nervengeflecht aus dem Bauchteil des Sympathikus (versorgt die Nebenniere mit sympathischen Fasern). Plẹxus testicula̱ris: Nervengeflecht aus dem Bauchteil des Sympathikus (versorgt den Hoden mit sympathischen Fasern). Plẹxus thyreo|i̱de|us ịm|par: unpaariges Venengeflecht der Schilddrüse aus der ↑Vena thyreoidea inferior und der ↑Vena laryngea inferior beider Körperseiten. Plẹxus tympa̱nicus: Nervengeflecht in der mittleren Wand der Paukenhöhle. Plẹxus urete̱ricus (syste̱matis au|to|no̱mici): autonomes Nervengeflecht um den Harnleiter. Plẹxus utero|vagina̱lis: Nervengeflecht aus dem Plexus hypogastricus superior (versorgt die Gebärmutter und die Scheide mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus vas|culo̱sus: Geflecht autonomer Nerven zur Versorgung der Blutgefäße. Plẹxus veno̱si verte|bra̱les ex|tẹrni bzw. intẹrni Mehrz.: äußere bzw. innere Venengeflechte der Wirbelsäule, die im Wirbelkanal und zwischen den beiden Schichten der harten Rückenmarkshaut liegen. Plẹxus veno̱sus: allgemeine Bezeichnung für die Venengeflechte. Plẹxus veno̱sus areo|la̱ris: venöser Gefäßkranz um die Basis der weiblichen Brustwarze. Plẹxus veno̱sus cana̱lis hypo|glọssi: den ↑Nervus hypoglossus innerhalb des ↑Canalis hypoglossi umgebendes Venengeflecht. Plẹxus veno̱sus caro̱ticus intẹrnus: Venengeflecht im Bereich des Durchtritts der ↑Arteria carotis interna durch die Felsenbeinpyramide (stellt eine Verbindung zwischen den venösen Sinus des Hinterhaupts und den venösen Sinus der oberen Wirbelsäule dar). Plẹxus veno̱sus fora̱minis ova̱lis: im ↑Foramen ovale des Keilbeinflügels gelegenes Venengeflecht der Augenvene. Plẹxus veno̱sus pro|sta̱ticus: venöses Geflecht um die Vorsteherdrüse. Plẹxus veno̱sus recta̱lis: Venengeflecht um den Mastdarm. Plẹxus veno̱sus sa|cra̱lis: Venengeflecht an der Vorderfläche des Kreuzbeins. Plẹxus veno̱sus sub|oc|cipita̱lis: Venengeflecht im Bereich des großen Hinterhauptlochs. Plẹxus veno̱sus uteri̱nus: Venengeflecht um die Gebärmutter. Plẹxus veno̱sus vagina̱lis: Venengeflecht um die Scheide. Plẹxus veno̱sus vesica̱lis: Venengeflecht an den Wänden der Harnblase. Plẹxus verte|bra̱lis: Nervengeflecht im Bereich der ↑Arteria vertebralis (versorgt die hintere Schädelgrube mit sympathischen Nervenfasern). Plẹxus vesica̱lis: Nervengeflecht aus dem Beckengeflecht des Sympathikus (versorgt die Harnblase mit sympathischen Nervenfasern)

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PLEXUS — Ensemble de carrefours anatomiques constitués par l’entrecroisement de plusieurs rameaux nerveux ou par l’interconnexion de troncs vasculaires. plexus [ plɛksys ] n. m. • 1541; mot lat. « entrelacement », de plectere « tresser » ♦ Anat. Réseau de …   Encyclopédie Universelle

  • Plexus — (vom lateinischen plectere, flechten) bezeichnet: ein Netzwerk das Adern , Lymphgefäß oder Nervengeflecht in der Medizin, siehe Plexus (Medizin) eine Zeitschrift für Personal aus den Bereichen Anästhesie und Intensivbehandlung, siehe Plexus… …   Deutsch Wikipedia

  • Plexus — Plex us, n.; pl. L. {Plexus}, E. {Plexuses}. [L., a twining, braid, fr. plectere, plexum, to twine, braid.] 1. (Anat.) A network of vessels, nerves, or fibers. [1913 Webster] 2. (Math.) The system of equations required for the complete expression …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Plexus — Plex us, n.; pl. L. {Plexus}, E. {Plexuses}. [L., a twining, braid, fr. plectere, plexum, to twine, braid.] 1. (Anat.) A network of vessels, nerves, or fibers. [1913 Webster] 2. (Math.) The system of equations required for the complete expression …   The Collaborative International Dictionary of English

  • plexus — [plek′səs] n. pl. plexuses or plexus [ModL < L, a twining, braid < pp. of plectere, to twine, braid; akin to plicare: see PLY1] 1. a complexly interconnected arrangement of parts; network 2. Anat. a network of blood vessels, lymphatic… …   English World dictionary

  • plexus — [ pleksəs ] see SOLAR PLEXUS …   Usage of the words and phrases in modern English

  • plexus — (n.) 1680s, Modern Latin, lit. braid, network, from pp. of L. plectere to twine, braid, fold (see COMPLEX (Cf. complex) (adj.)); used of a network, such as solar plexus network of nerves in the abdomen (see SOLAR (Cf. solar)) …   Etymology dictionary

  • PLEXUS — PLEXUS, • сплетение, анат. понятие, относящееся к периферическим отделам нервной, кровеносной и лимф, систем в тех случаях, когда между стволами нескольких соответствующих нервов или сосудов в определенных, б. или м. ограниченных, участках… …   Большая медицинская энциклопедия

  • Plexus — (lat.), Geflecht, d. i. eine Verbindung, welche das Ansehen von Verflochtenem hat, von Gefäßen, bes. venösen u. lymphatischen, u. von Nerven, s. u. Gehirnnerven, Gangliennerven etc …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plexus — Plexus, s. Geflecht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Plexus — (lat.), Geflecht, Verbindung zweier oder mehrerer parallel laufender Blut (Adergeflecht) oder Lymphgefäße oder Nerven zu einem Netz. (S. Nervengeflecht, Sonnengeflecht) …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”