Photästhesin
Phot|äs|thesi̱n [zu ↑photo... u. gr. αἴσϑησις = Sinneswahrnehmung] s; -s:
Sehstoff, Farbstoff in den Sehstäbchen der Augennetzhaut, der sich unter Lichteinwirkung aufbaut und bei der Umsetzung der optischen Netzhauterregung in die entsprechenden Nervenreize eine Rolle spielt

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”