Angina

An|gi̱na [aus lat. angina = Halsbräune (von gr. ἀγχόνη = Erdrosseln; mit formaler Anlehnung an lat. angere = beengen)] w; -, ...nen (rein lat.: ...nae):
1) mit Angstgefühlen verbundener Zustand, Beklemmung, Beengungsgefühl (organisch bedingt). 2) Infektionskrankheit des lymphatischen Rachenringes und der Gaumenschleimhaut, hervorgerufen durch unspezifische Erreger. An|gi̱na ab|domina̱lis: Symptomenkomplex mit heftigen kolikartigen Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen und allg. Verlorenheitsgefühl infolge Arteriosklerose der Mesenterialgefäße. An|gi̱na agranulo|cyto̱tica: durch ↑Agranulozytose hervorgerufene maligne Form der Rachenentzündung. An|gi̱na ambulato̱ria: bei Überfunktion der Schilddrüse nach größerer körperlicher Anstrengung auftretender pektanginöser Schmerz, der in Ruhe rasch abklingt. An|gi̱na catar|rha̱lis sịm|plex: leichteste Form der Angina, gekennzeichnet durch Schwellung und Rötung der Tonsillen und Hyperämie der Rachenschleimhaut. An|gi̱na de|cu̱bitus: bei Überfunktion der Schilddrüse im Liegen auftretender pektanginöser Schmerz. An|gi̱na diph|the̱rica: Rachendiphtherie; vgl. Diphtherie. An|gi̱na follicula̱ris: = Angina lacunaris. An|gi̱na herpe̱tica: Rachenentzündung mit abszedierenden Bläschen an Tonsillen, Gaumenbögen und Wangenschleimhaut. An|gi̱na lacuna̱ris: durch starke Rötung von Gaumenbögen und Mundschleimhaut und durch mit Eiterpfropfen übersäte oder mit einem gelben Belag bedeckte Tonsillen charakterisierte fieberhafte Angina. An|gi̱na lin|gua̱|lis: Rachenentzündung, die auf das lymphatische Gewebe am Zungengrund übergreift. An|gi̱na Ludovi̱ci [nach dem dt. Chirurgen W.AnginaF. von Ludwig, 1790-1865]:
Phlegmone des Mundbodens, ausgehend von einer Zahnerkrankung oder einem Lymphknotenabszeß im Bereich der ↑Glandula submandibularis. An|gi̱na mono|cyto̱|genes: = Mononucleosis infectiosa. An|gi̱na ne|cro̱ticans: zur ↑Nekrose der entzündeten Schleimhautgewebe führende Angina (agranulocytotica). An|gi̱na pẹctoris: “Herzbräune“, anfallartig auftretende Schmerzen hinter dem Brustbein (in den linken Arm ausstrahlend) infolge Erkrankung der Herzkranzgefäße, bei ↑Pseudoangina pectoris auch durch Erkrankung anderer Brustorgane hervorgerufen. An|gi̱na peri|tonsilla̱ris: = Angina phlegmonosa. An|gi̱na phleg|mono̱sa: Form der Angina, bei der sich, ausgehend von einer Angina lacunaris, größere Eiterherde in der Umgebung der Mandeln bilden. An|gi̱na Pla̲u̲t-Vincẹnti [nach dem dt. Bakteriologen H.AnginaK. Plaut (1858-1928) u. dem frz. Epidemiologen J.-H. Vincent (1862- 1950)]:
mit Geschwür- und Belagbildung einhergehende Entzündung der Mandeln, häufig auch der Gaumenbögen und Rachenhinterwand, hervorgerufen durch ↑Fusobakterien. An|gi̱na pseu|do|mem|brana̱cea:
Form der ↑Angina lacunaris, bei der sich diphtherieähnliche Beläge auf Tonsillen und Gaumenbögen, im Unterschied zur Diphtherie seltener auf dem weichen Gaumen, bilden. An|gi̱na punc|ta̱ta: = Angina lacunaris. An|gi̱na re|tro|nasa̱lis: = Pharyngitis acuta. An|gi̱na re|tro|pharyn|gea̱|lis: = Angina phlegmonosa. An|gi̱na sẹptica: Rachenentzündung mit Abszeßbildung, die zu einer septischen Allgemeinerkrankung führen kann. An|gi̱na sịm|plex: = Angina catarrhalis simplex. An|gi̱na speci̱|fica: = Angina syphilitica. An|gi̱na sy|phili̱tica: in der Folge von ↑Lues auftretende ↑subakute Angina mit Papeln auf den Mandeln und deren Umgebung. An|gi̱na tonsilla̱ris: = Angina phlegmonosa. An|gi̱na ulcero|mem|brana̱cea oder An|gi̱na ulcero̱sa: = Angina Plaut-Vincenti. An|gi̱na vis|cera̱lis: chronische Funktionsschwäche der Mesenterialarterien

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angina — Angina …   Deutsch Wörterbuch

  • Angina — ist die lateinische bzw. medizinische Bezeichnung für Enge und Beklemmung. Der Ausdruck wird oft für Krankheiten verwendet, wenn die Beschwerden so ausgeprägt sind, dass schon in der Bezeichnung auf das Leitsymptom verwiesen werden soll.… …   Deutsch Wikipedia

  • angina — f. anat. patol. Inflamación aguda de la orofaringe debida a la infección de un parásito externo o al oportunismo de un saprófito habitual de la boca. Las anginas se ven favorecidas por ambientes húmedos y fríos, especialmente si las personas… …   Diccionario médico

  • Angina — Saltar a navegación, búsqueda Angina (del latín angina, ahogar) puede referirse a varias patologías: Angina de pecho, dolor, generalmente de carácter opresivo, localizado en el área retroesternal, ocasionado por insuficiente aporte de sangre… …   Wikipedia Español

  • Angina — is chest pain that is due to an inadequate supply of oxygen to the heart muscle. The chest pain of angina is typically severe and crushing. There is a feeling just behind the breastbone (the sternum) of pressure and suffocation. The word “angina” …   Medical dictionary

  • Angina — «Angina» Сингл Tristania из альбома …   Википедия

  • Angina — Sf Halskrankheit erw. fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. angina Mandelentzündung, Beengung .    Ebenso nndl. angina, ne. angina, nfrz. angine, nschw. angina, nnorw. angina. Die Herkunft des lateinischen Wortes ist unklar. Einerseits kann …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • angină — ANGÍNĂ s.f. v. anghină. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  ANGÍNĂ s.f. v. anghină. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN  angínă (angíne), s.f. – Inflamaţie a gîtului. – var …   Dicționar Român

  • angina — s.f. [dal lat. angĭna, der. di angĕre stringere ]. (med.) [affezione morbosa a carico del cuore] ● Espressioni: angina pectoris ▶◀ stenocardia …   Enciclopedia Italiana

  • angina — (n.) 1570s, from L. angina infection of the throat, from Gk. ankhone a strangling (see ANGER (Cf. anger)); probably influenced in Latin by angere to throttle. Angina pectoris is from 1744, from L. pectoris, gen. of pectus chest …   Etymology dictionary

  • angina — s. f. 1. Inflamação da garganta. (Mais usado no plural.) = AMIGDALITE 2. Dor espasmódica ou acompanhada de sensação de sufoco. 3.  [Medicina] angina de peito: sensação angustiante de sufoco ou opressão torácica, acompanhada de dor torácica que se …   Dicionário da Língua Portuguesa

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.