Anelektrotonus
An|elek|troto̱nus [↑ana... (in ↑Anode) u. ↑Elektrotonus] m; -: Zustand verminderter Erregbarkeit eines stromdurchflossenen Nervs an der Stelle, an der die Anode angelegt ist

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anelektrótonus — (griech.), s. Elektrotonus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • anelektrotonus — anelektrotónus m DEFINICIJA fiziol. stanje umanjene podražajnosti i fiziološke vodljivosti mišića i živaca pod istosmjernom strujom ETIMOLOGIJA nlat. anelectrotonus ≃ an + v. elektron + v. tonus …   Hrvatski jezični portal

  • Elektrotonus — Elektrotonus, der veränderte Erregbarkeitszustand, in den ein Nerv unter dem Einfluß eines ihn durchfließenden galvanischen Stromes gerät. Dieser Zustand macht sich besonders stark an den Ein und Austrittsstellen des Stromes (Anode und Kathode)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nervenelektrizität — Nervenelektrizität, die elektr. Erscheinungen am lebenden Nerven. Verbindet man den Längsschnitt und Querschnitt eines frisch aus dem Körper geschnittenen Nerven durch Elektroden, so entsteht ein elektr. Strom, der verändert wird, wenn man einen… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”