Margo
Mạrgo [aus lat. margo, Gen.: marginis = Rand, Grenze] m od. w; -[s], ...gines: Rand, Begrenzung, Randleiste (z. B. eines Organs; Anat.). Mạrgo ante̱rior: 1) vorderer Rand der Bauchspeicheldrüse.
2) vorderer, dünner, eingekerbter Rand der Lunge. 3) Vorderrand der Speiche. 4) vorderer, breiter Rand des Hodens. 5) Vorderrand der Elle. Mạrgo cilia̱|ris: äußerer Rand der Regenbogenhaut. Mạrgo dẹxter (cọrdis) [↑Cor]:
rechter Herzrand. Mạrgo falci|fọrmis: sichelförmiger Vorsprung der ↑Fascia lata am ↑Hiatus saphenus. Mạrgo fronta̱lis: 1) oberer, sehr breiter, dreiseitig gezackter Rand des großen Keilbeinflügels.
2) vorderer, gezackter Rand des Scheitelbeins. Mạrgo gin|giva̲lis: Rand des Zahnfleisches. Mạrgo infe̱rior: 1) vorderer unterer Rand der Leber mit der ↑Incisura ligamenti teretis. 2) hinterer, stumpfer Rand der Milz. 3) hinterer Rand der Bauchspeicheldrüse. 4) hinterer Rand der Lunge. Mạrgo in|fra|orbita̱lis: der von Oberkiefer und Jochbein gebildete Rand der Augenhöhle. Mạrgo la|crima̱lis: hinterer Rand des ↑Processus frontalis des Oberkiefers, der an das Tränenbein grenzt. Mạrgo lamb|do|i̱de|us: unregelmäßig geschweifter und gezackter Rand des oberen und hinteren Teils der Hinterhauptschuppe. Mạrgo latera̱lis: 1) vorderer seitlicher Rand des Oberarmknochens. 2) seitlicher Rand der Niere. 3) seitlicher Rand des Schulterblatts. 4) seitlicher Rand der Finger- und Zehennägel. Margo latera̱lis (fibula̱ris): Fußrand auf der Seite des Wadenbeins. Mạrgo latera̱lis (radia̱|lis): seitlicher, durch die Speiche gebildeter Rand des Unterarms. Mạrgines latera̱les Mehrz.: seitliche Ränder der Zehen. Mạrgo li̱ber: 1) breiter, nicht befestigter Rand des Eierstocks, dem ↑Margo mesovaricus gegenüberliegend. 2) freier, vorderer Rand der Finger- und Zehennägel. Mạrgo li̱n|guae: seitlicher Rand der Zunge. Mạrgo masto|i̱de|us: hinterer, gezackter Rand des Hinterhauptbeins. Mạrgo media̱|lis: 1) medialer Rand der Nebenniere. 2) der Elle zugekehrte Seite des Oberarmknochens. 3) medialer Rand der Niere mit dem ↑Hilus renalis. 4) der Körpermitte zugekehrter Rand des Schulterblattes. 5) die abgerundete mediale Kante des Schienbeins. Mạrgines media̱|les Mehrz.: die der Körpermitte zugekehrten Ränder der Zehen. Mạrgo media̱|lis (tibia̱|lis): zur Körpermitte hin, auf der Seite des Schienbeins liegender Fußrand. Mạrgo media̱|lis (ulna̱ris): mittlerer Rand der Elle. Mạrgo mes|ova̱ricus: Rand des Eierstocks, mit dem dieser am Aufhängeband befestigt ist. Mạrgo nasa̱lis: dem Nasenbein zugekehrter Rand des Stirnbeins. Mạrgo oc|cipita̱lis: 1) an das Hinterhauptbein stoßender Rand des Scheitelbeins. 2) an das Hinterhauptbein stoßender Rand des Schläfenbeins. Mạrgo oc|cụltus: durch die Nagelhaut verdeckter hinterer Rand der Finger- und Zehennägel. Mạrgo orbita̲lis: Rand der Augenhöhle. Mạrgo parie|ta̱lis [-...ri-e...]:
1) an das Scheitelbein stoßender Rand des Stirnbeins. 2) an das Scheitelbein stoßender Rand des Schläfenbeins. Mạrgo poste̱rior: 1) dorsaler Rand der Speiche. 2) hinterer Rand des Hodens. 3) hinterer, abgerundeter Rand der Elle. Mạrgo pupilla̱ris: innerer Rand der Regenbogenhaut, der die Pupille umgibt. Mạrgo sagitta̱lis: oberer, an der Pfeilnaht liegender Rand des Scheitelbeins. Mạrgo spheno|ida̱lis: an das Keilbein stoßender Rand des Stirnbeins. Mạrgo squa|mo̱sus: 1) an die Schläfenbeinschuppe stoßender Rand des großen Keilbeinflügels. 2) an die Schläfenbeinschuppe stoßender Rand des Scheitelbeins. Mạrgo supe̱rior: 1) oberer Rand der Nebenniere. 2) vorderer, eingekerbter Rand der Milz. 3) oberer Rand der Bauchspeicheldrüse. 4) oberer Rand des Schulterblatts. 5) obere Kante des Felsenbeins. Mạrgo supra|orbita̱lis: den oberen Teil der Augenhöhle abschließender Rand des Stirnbeins. Mạrgo zygoma̱ticus: an das Jochbein stoßender Rand des großen Keilbeinflügels

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Margo — steht für: (1175) Margo, einen Asteroiden Margo bezeichnet folgende Personen: Margo (Sängerin, Irland) (* 1951 als Margaret O’Donnell), irische Sängerin Margo (Sängerin, ESC), eine Sängerin und Teilnehmerin am Eurovision Song Contest 1985 für… …   Deutsch Wikipedia

  • Margo — 200px Nombre real María Marguerita Guadalupe Teresa Estela Bolado Castilla y O Donnell Nacimiento 10 de mayo de 1917 México, D. F., México …   Wikipedia Español

  • MARGO — (лат.), край, употребляется как Г анат. термин; так, говорят о margo anterior* •24 m. posterior легкого; m. libera (свободный край) ногтя, m. occulta (скрытый край); маргинальный краевой …   Большая медицинская энциклопедия

  • Margo — (lat.), 1) Rand; 2) Kante flacher Pflanzentheile, s. Blatt; 3) bei Fracht u. Kaufmannsbriefen der leer gelassene Rand, worauf das Zeichen der zu versendenden Waaren, in Handlungsbüchern aber die Seitenzahlen bemerkt werden, welche auf einander… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • margo — index edge (border) Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Margo — Contents 1 People 2 Fictional characters 3 Places 4 Other u …   Wikipedia

  • Margo — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Cet article possède un paronyme, voir : Margot (homonymie). Prénom Margo …   Wikipédia en Français

  • margo — màr·go s.m.inv. 1. OB margine, bordo 2. LE sponda, argine: l un margo e l altro del bel fiume, adorno | di vaghezze e d odori, olezza e ride (Tasso) {{line}} {{/line}} DATA: 1516 21. ETIMO: lat. margo …   Dizionario italiano

  • Margo —    see Weber Juno, Margo …   Dictionary of erotic artists: painters, sculptors, printmakers, graphic designers and illustrators

  • Margo — Mar|go der; s, ...gines [...ne:s] u. die; , ...gines [...ne:s] <aus lat. margo, Gen. marginis »Rand, Grenze«> Rand, Begrenzung, Randleiste (z. B. eines Organs; Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”