Koprämie


Koprämie
Ko|prämi̲e̲ [↑kopro... u. ↑...ämie] w; -, ...i̱en:
durch langdauernde Stuhlverstopfung verursachte Selbstvergiftung des Organismus

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Koprämie — Ko|prä|mie, die; , n [zu griech. kópros = Kot, Schmutz u. haĩma = Blut] (Med.): Selbstvergiftung des Körpers durch lang anhaltende Verstopfung …   Universal-Lexikon

  • Koprämie — ◆ Ko|prä|mie 〈f.; Gen.: , Pl.: n; Med.〉 Selbstvergiftung durch lang andauernde Verstopfung des Körpers, die Kopfschmerzen, Schwindel u. Appetitlosigkeit zur Folge hat [Etym.: <grch. kopros »Kot« + …ämie]   ◆ Die Buchstabenfolge ko|pr… kann… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Koprämie — Ko|prä|mie die; , ...ien <zu ↑...ämie> durch lang dauernde Verstopfung verursachte Selbstvergiftung des Körpers (Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Fäkulom — Klassifikation nach ICD 10 K56.4 Sonstige Obturation des Darmes K38.1 Appendixkonkremente …   Deutsch Wikipedia

  • Koprom — Klassifikation nach ICD 10 K56.4 Sonstige Obturation des Darmes K38.1 Appendixkonkremente …   Deutsch Wikipedia

  • Koprostase — Klassifikation nach ICD 10 K56.4 Sonstige Obturation des Darmes K38.1 Appendixkonkremente …   Deutsch Wikipedia

  • Sterkorom — Klassifikation nach ICD 10 K56.4 Sonstige Obturation des Darmes K38.1 Appendixkonkremente …   Deutsch Wikipedia

  • kopro... — ko|pro..., Ko|pro..., vor Vokalen kopr..., Kopr... <aus gr. kópros »Mist, Kot, Schmutz«> Wortbildungselement mit der Bedeutung »Kot, Stuhl«, z. B. koprophag, Koprämie, Koprophobie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kotvergiftung — ↑Koprämie …   Das große Fremdwörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.