amakrin
ama|kri̱n [zu a...,1 gr. μαϰρός = groß u. gr. ἴς, Gen.: ἰνός = Muskel; Sehne, Faser]:
ohne lange Fortsätze, ohne lange Fasern; z. B. in der Fügung: amakri̱ne Zellen, Mehrz.: in der ↑Retina vorkommende Nervenzellen mit nur kurzen Fortsätzen, deren Bedeutung noch nicht bekannt ist

Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • amakrin — ama|krin* <zu gr. a »nicht, un «, makrós »groß« u. ís, Gen. inós »Muskel, Sehne, Faser«> ohne lange Fortsätze, ohne lange Fasern (von Nervenzellen; Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Netzhaut — Aufbau des menschlichen Auges. Netzhaut dunkelgrün. Die Netzhaut oder Retina (von lateinisch rete „Netz“) ist eine Schicht von spezialisiertem Nervengewebe an der hinteren Innenseite des Auges von Wirbeltieren und einigen Tintenfischen. In ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Amakrinzelle — (roter Pfeil) in Xenopus Retina. Amakrinzellen (amakrin: von griech. a „nicht“, „un “, makrós „groß“ und ís, Gen. inós „Muskel“,„ Sehne“, „Faser“) sind Neurone in der Netzhaut (Retina) der Wirbeltiere (Vertebrata). Sie stellen mit über 20 Typen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”